Zum Inhalt

Zur Navigation

Diagnostik

a) Diagnostikpaket I

Umfassende Diagnostik:

(1)    Ausführliche Exploration (Erhebung der Vorgeschichte des Kindes) – wenn sinnvoll bzw. gewünscht – mit Berücksichtigung der bereits vorliegenden bzw. erhobenen Daten (Dauer ca. 1 ½ Stunden).

(2)    Umfassende diagnostische Untersuchung im Einzelkontakt mit dem Kind (vgl. IV):

Die umfassende diagnostische Untersuchung dauert

ca. 2 ½–3 Stunden.

(3)    Befundbesprechung mit den Eltern und/oder den Erziehungsberechtigten und je nach Bedarf mit anderen für das Kind wichtigen Bezugspersonen (KindergärtnerInnen, Lehrern, Therapeuten ...). Gründliche Interpretation der in der Untersuchung erhobenen Daten. Darstellung von (symptomatischen) Zusammenhängen inklusive Procedere, d.h. einschließlich der Erläuterung möglicher und notwendiger therapeutischer Maßnahmen. Dauer ca.1 ½ Stunden.

(4)    Je nach Bedarf Befund, Befundbericht oder Psychologenbrief (an den überweisenden Arzt).

b) Diagnostikpaket II

Funktionsdiagnostik:

(1)    Funktionelle Exploration (weniger ausführliche Erhebung der Vorgeschichte des Kindes) – wenn sinnvoll bzw. gewünscht – mit Berücksichtigung der bereits vorliegenden bzw. erhobenen Daten (Dauer ca. 1 Stunde).

(2)    Funktionsdiagnostische Untersuchung (zumeist) im Einzelkontakt mit dem Kind:

Dauer ca. 2–2 ½ Stunden.

(3)    Befundbesprechung mit den Eltern und/oder den Erziehungsberechtigten und je nach Bedarf mit anderen für das Kind wichtigen Bezugspersonen (KindergärtnerInnen, Lehrern, Therapeuten ...). Interpretation der in der Untersuchung erhobenen Daten. Darstellung von Zusammenhängen soweit möglich, inklusive Procedere, d.h. einschließlich der Erläuterung möglicher und notwendiger therapeutischer Maßnahmen. Dauer ca. 1 Stunde.

(4)    Psychologenbrief an den überweisenden Arzt.

c) Diagnostikpaket III

Provisorische Diagnostik:

(1)    Kurze Exploration (Erhebung der Vorgeschichte des Kindes) – wenn sinnvoll bzw. gewünscht – mit Berücksichtigung der bereits vorliegenden bzw. erhobenen Daten (Dauer ca. ½ Stunde).

(2)    Untersuchung (zumeist) im Einzelkontakt mit dem Kind:

Dauer ca. 1 ½–2 Stunden.

(3)    Befundbesprechung mit den Eltern und/oder den Erziehungsberechtigten. Interpretation der in der Untersuchung erhobenen Daten. Darstellung von Zusammenhängen soweit möglich inklusive Procedere, d.h. einschließlich der Erläuterung möglicher und notwendiger therapeutischer Maßnahmen. Dauer 1 Stunde.

d) Diagnostikpaket IV:

Entwicklungsdiagnostik:

Ausschließlich für Kleinkinder bis zum 3. Lebensjahr (in Anwesenheit eines Elternteiles).

(1)    Ausführliche Exploration (Erhebung der Vorgeschichte des Kindes) – wenn sinnvoll bzw. gewünscht – mit Berücksichtigung der bereits vorliegenden bzw. erhobenen Daten (Dauer ca. 1 Stunde).

(2)    Umfassende diagnostische Untersuchung (zumeist) gemeinsam mit einem Elternteil.

Diese Untersuchung dauert ca. 1–1 ½ Stunden.

(3)    Befundbesprechung mit den Eltern und/oder den Erziehungsberechtigten und je nach Bedarf mit anderen für das Kind wichtigen Bezugspersonen (KindergärtnerInnen, Lehrern, Therapeuten ...). Gründliche Interpretation der in der Untersuchung erhobenen Daten. Darstellung von (symptomatischen) Zusammenhängen inklusive Procedere, d.h. einschließlich der Erläuterung möglicher und notwendiger therapeutischer Maßnahmen. Dauer ca. 1 ½ Stunden.

(4)    Psychologenbrief an den überweisenden Arzt

Zeitaufwand:

  1. Diagnostikpaket   I: Mindest-Zeitaufwand von insgesamt 9 Stunden
  2. Diagnostikpaket  II: Mindest-Zeitaufwand von insgesamt 7 Stunden
  3. Diagnostikpaket III: Mindest-Zeitaufwand von insgesamt 5 Stunden
  4. Diagnostikpaket IV: Mindest-Zeitaufwand von insgesamt 5 Stunden

Zu berücksichtigen ist, dass

Kinder- und Entwicklungspsychologische Praxis taktik

Roseggerstraße 26
6020 Innsbruck

Telefon +43 512 392839

%74%61%6B%74%69%6B%2D%6E%6F%73%6B%6F%40%61%6F%6E%2E%61%74

Öffnungszeiten

Mo: 08:30-10:00
Mi:  09:00-11:00
Fr:   10:00-12:00

map